Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


Schwere-Krankheitenversicherung

Beste Versorgung für den Ernstfall
Schwere-Krankheiten-Versicherung

Was ist eine Schwere-Krankheitenversicherung?

Eine ernste Erkrankung ist für Betroffene und deren Familie gleichermaßen hart. Im Vordergrund steht dann zunächst die medizinische Betreuung. Eine Schwere- Krankheitenversicherung fängt zusätzlich finanzielle Sorgen auf.

Volle Auszahlung schon nach der Diagnose

Sind Sie wirksam abgesichert, falls eine folgenschwere Erkrankung wie Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt Sie plötzlich trifft? Zum Verlust der Gesundheit kommen oft enorme finanzielle Probleme, wenn Sie Ihre Arbeit wegen einer schweren Krankheit aufgeben müssen und kein Geld mehr verdienen. Das ist natürlich niemandem zu wünschen, aber leider nie völlig auszuschließen. Eine Schwere-Krankheiten-Versicherung leistet im Ernstfall rasch und unbürokratisch Hilfe - so können Sie sich ohne finanzielle Sorgen ganz um Ihre Genesung kümmern.

Damit Sie sich auf Ihre Gesundheit konzentrieren können

Sobald eine vom Deckungsschutz erfasste Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert wird, erhalten Sie von Ihrer Schwere-Krankheiten-Versicherung die volle vereinbarte Einmalzahlung. Der Versicherer leistet unabhängig davon, ob Sie tatsächlich arbeitsunfähig werden und wie die Krankheit später verläuft. Versichert sind je nach Tarif Tumorerkrankungen, Schlaganfall, Herzinfarkt, Querschnittslähmung, Funktionsverlust von Gliedmaßen, Nierenversagen, Morbus Parkinson, multiple Sklerose, Verlust der Hör-, Seh- oder Sprachfähigkeit und zahlreiche weitere Krankheiten. Kundenfreundliche Anbieter zahlen auch nach gravierenden chirurgischen Eingriffen wie Organtransplantationen, Herzklappen- oder Bypass-Operationen. Eine Schwere-Krankheiten-Versicherung ist besonders empfehlenswert, wenn Sie wegen Ihres risikoreichen Berufs oder wegen bestimmter Vorerkrankungen keine umfassende Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen. Für Privatpersonen ist die Auszahlung der Versicherungsleistung grundsätzlich steuerfrei.

Lassen Sie sich jetzt unabhängig beraten

Wichtig zu wissen: Schwere-Krankheiten-Versicherungen sehen eine so genannte Karenzzeit von zwei bis vier Wochen nach Meldung der Erkrankung vor - Anspruch auf die volle Versicherungssumme besteht dann erst, wenn Sie als Versicherter diesen Zeitraum überleben. Unser Tipp: Falls Sie als Hauptverdiener Verantwortung für eine Familie tragen, wählen Sie am besten einen Tarif, der ohne wenn und aber eine hohe Todesfall-Leistung an Ihre Hinterbliebenen zahlt, auch wenn Sie als Versicherter schon während der Karenzzeit versterben. Vor Abschluss einer Schwere-Krankheiten-Versicherung sollten Sie sich von einem unabhängigen Experten beraten lassen, denn die Tarifbedingungen unterscheiden sich je nach Anbieter stark. Nehmen Sie Kontakt auf, um hierzu kompetent beraten zu werden.

Sie haben Fragen oder benötigen ein Angebot zu diesem Thema?

 

Bitte rechnen Sie 5 plus 6.

 

*) Bitte achten Sie darauf, dass die so gekennzeichneten Felder für die korrekte Bearbeitung ausgefüllt werden müssen